Praxismarketing Ratgeber: Was ist unbedingt zu tun?

„Dass die jungen Leute aber auch nie zufrieden sind“, geht es Dr. Krüger durch den Kopf, während er nachdenklich mit dem Löffel seine Bahnen durch die Kaffeetasse zieht. Eigentlich war doch alles geklärt. Er hatte die Praxis zu einem sehr fairen Preis an die junge Kollegin verkauft. Er würde die nächsten zwei Jahre noch mitarbeiten, mit Rat und Tat zur Seite stehen und Frau Dr. Ziegler nach und nach alle Patienten übergeben. Und nun soll plötzlich jetzt schon alles anders werden. „Praxismarketing, spezielles Webdesign für Ärzte und Patientenakquise – was hat das denn noch mit dem Dienst am Patienten, dem Arzt sein zu tun?“

Tue Gutes und sprich darüber! Diese Strategie ist natürlich auch für das Marketing im Gesundheitswesen gültig. Doch sprechen alleine reicht heutzutage nicht mehr. Fakt ist, dass die jüngere Generation sowieso, aber auch immer mehr ältere Menschen sich Ihre Informationen aus dem Internet holen. Deshalb kommt der Ärzte Homepage und dem Praxismarketing eine besondere Bedeutung zu. Kann man nicht in den ersten drei Sekunden mit einem guten ersten Eindruck überzeugen, ist der potentielle neue Patient schon einen Klick weiter und zwar beim nächsten Zahnarzt. Und der ist fachlich vielleicht nicht besser, stellt aber ein professionelleres Praxismarketing zur Schau.

Sie sehen jetzt schon, wie wichtig ein punktgenau abgestimmtes Praxismarketing ist, stimmt‘s? Doch seien Sie unbesorgt, niemand erwartet von Ihnen, dass Sie das alles selbst und alleine entwickeln. Es hat seinen Grund, warum jeder Beruf seine eigene Ausbildung hat. Wichtig ist ein seriöser, erfahrener Partner an Ihrer Seite, der sich besonders mit dem Marketing für das Gesundheitswesen auskennt. Der übernimmt die strategische Planung für Ihr Arzt-Logo, die Patientenkommunikation und natürlich Ihre Zahnarzt-Website. Wenn Sie detaillierte Informationen zu den Themen Marketing im Krankenhaus oder in der Praxis erhalten wollen, sprechen Sie uns an. Gern erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen, individuelle und speziell auf Sie zugeschnittene Marketingstrategien für Ihre Praxis.

Marketing für Ärzte: Der Mix macht’s!

Marketing für Ärzte

Was ein gutes Marketing für Ärzte ausmacht? Ganz einfach: Eine ausgewogene Mischung aus klassischem Praxismarketing und modernem Onlinemarketing. Zu den klassischen Grundpfeilern des Ärzte Marketings gehören beispielsweise ein einheitlicher Auftritt, die Corporate Identity. Die findet man dann auf der Visitenkarte, Flyern oder Postern wieder. Also ein Logo, bestimmte Farben vielleicht auch ein Slogan – Augenfälliges, was sich immer wieder wiederholt, prägt sich ein. Deshalb ist zwar Kreativität im Marketing gefragt, aber nur im Zusammenhang mit Kontinuität!

Hinzu kommen lokale und persönlich abgestimmte Marketing-Maßnahmen. Plakatwerbung an der Bushaltestelle in Praxisnähe, ist in Großstädten eine leicht umzusetzende und wirkungsvolle Maßnahme. In der ländlichen Gegend macht das unter Umständen gar keinen Sinn, weil der öffentliche Nahverkehr keine große Rolle spielt. Dort erreicht man den potentiellen Patienten möglicherweise eher mit einem kleinen Fachartikel über das Praxisangebot im lokalen Anzeigenblatt.

In der großen, weiten Welt des digitalen Marketings muss dann noch gezielter vorgegangen werden. Alle Praxismarketing-Maßnahmen müssen zusätzlich auch noch, in der Regel von Suchmaschinen, entdeckt werden. Einiges lässt sich ganz einfach selbst bewerkstelligen, wie etwa ein Eintrag in Google My Business. Das ist eine kostenfreie Plattform, um letztendlich besser lokal bei Google gefunden zu werden. Und Google ist die meist genutzte Suchmaschine weltweit. Aber wenn man schon gefunden wird, muss gleich der erste Eindruck sitzen. Der größte Teil der Arbeit sind deshalb nicht Maßnahmen mit der Gießkanne verteilt, sondern ganz gezielte Marketingarbeit. Dieser Teil sollte von einer Agentur, spezialisiert auf Medical Marketing, übernommen werden.

Eine gute Agentur arbeitet mit Ihnen gemeinsam, den für Ihre Praxis perfekt ausbalancierten Marketing-Mix aus. Welche Maßnahmen machen speziell für Sie Sinn, wo liegt Ihr größtes Potenzial, was sollte zuerst angegangen werden und wo punkten Sie bereits? Wussten Sie’s: Das traditionelle Marketing stärkt die Bindung zu vorhandenen Patienten, das Onlinemarketing zielt eher auf potentielle, neue Patienten ab.

Interessieren Sie sich für eine Expertise, welches Praxismarketing für Sie das richtige ist, vereinbaren Sie gleich hier online einen Beratungstermin.

Marketing? Das ist doch nur etwas für Klinik oder Krankenhaus.

Praxismarketing - Marketing für Klinik

Falsch! Lassen Sie uns eine kleine Umfrage in Ihrem nicht medizinisch geprägten Bekanntenkreis starten: Wer kennt die Krankenhäuser der Umgebung? Wie viele Kliniken können aufgezählt werden? Wer kennt die meisten Zahnärzte? In der Regel können die Befragten je nach Größe der Stadt alle oder fast alle Krankenhäuser aufzählen. Auch von den zumindest großen Kliniken haben die meisten zumindest gehört. Aber wieviel Prozent aller Zahnarztpraxen können genannt werden? Aha! Und wo liegt nun das größte Potenzial? Im Praxismarketing!

Marketing im Krankenhaus ist ebenso wichtig wie das Marketing für Klinik oder Praxis. Das Marketingkonzept unterscheidet sich vor allem in der Ausrichtung. Je nach Zielgruppe werden unterschiedliche Aspekte in den Vordergrund gestellt. Insbesondere die Auswahl der klassischen Marketingmöglichkeiten kann von Krankenhäusern aufgrund der finanziellen Spielräume anders genutzt werden. Das Onlinemarketing hingegen können Zahnarztpraxen viel zielgerichteter einsetzen. Das Praxismarketing ist an keine vorgegebenen Konzepte gebunden und somit wesentlich flexibler als das Marketing im Krankhaushaus.

Mehr zum Thema Praxismarketing für Zahnärzte finden sie beispielsweise in der ZWP-Online unter folgendem Link.

Wie sag ich es meinen Patienten?

Patientenkommunikation im Praxismarketing

Sie sind auch implantologisch tätig? Sie haben das einzige dreidimensionale Röntgengerät in Ihrem Umkreis? In Ihrer Praxis wird auch Kieferorthopädie angeboten? Oder bieten Sie vielleicht schon spezielle Zeiten für eine Videosprechstunde an? Großartig! Das müssen Ihre Patienten und vor allem die potentiellen Patienten unbedingt erfahren. Patientenkommunikation heißt das Zauberwort.

Werbung für Ärzte unterliegt bestimmten Richtlinien. Patientenkommunikation hingegen bedeutet Dialog und Aufklärung. Und dafür gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten:

  • Klassisches Praxismarketing
    • Arzt-Visitenkarte
    • Flyer Leistungsangebot
    • Praxis-Poster
  • Digitales Marketing
    • Website
    • Terminerinnerung via SMS oder eMail
    • Online Bewertungsmöglichkeit

Darüber hinaus können kleine Veranstaltungen wie etwa eine Vernissage oder eine Lesung neues, interessantes Publikum in Ihre Praxis bringen. Das bietet der ortsansässigen Kunstszene eine kleine Plattform und stärkt Ihre Rolle in der Umgebung. Oder sie benachrichtigen auf Ihrer Homepage auch über Notdienste und Veranstaltungen zu Gesundheitsthemen. Das erhöht die Zugriffszahlen, was wiederum Ihr Ranking bei Google verbessert.

Oben angegebene Leistungen und Möglichkeiten sind natürlich nur einige Beispiele. Vielleicht ist Ihnen noch gar nicht bewusst, in welcher Kategorie Ihre Praxis heraussticht und welche Praxismarketing-Maßnahmen, die für Sie passenden sind. Gemeinsam mit Ihnen finden Ihre Spezialisten für Arzt-Marketing Ihr Alleinstellungsmerkmal für Patientenbindung und Akquise. Denn Ihre Patientenkommunikation ist auch eine Art Visitenkarte für Sie als Arzt oder Zahnarzt.

Das Arzt-Logo, lange unterschätzt im Praxismarketing

Praxismarketing Arzt-Logo

Es ist tatsächlich so, das Auge isst immer mit. Potentielle Patienten, beurteilen Sie nach dem Offensichtlichen. Und das ist auf den ersten Blick nun einmal Ihr Praxisdesign. Etwas, dass auf allen, aber auch allen Arztmarketing-Maßnahmen zu sehen sein sollte ist Ihr Arzt-Logo. Deshalb ist ein gutes Logo auch besonders wichtig, es wird sie Ihr Arbeitsleben lang begleiten. Es kann technische, emotionale, moderne oder auch traditionelle Werte in den Mittelpunkt stellen. Was zu Ihnen und Ihrem Leistungsspektrum passt, loten die Experten für Zahnarzt-Marketing gern gemeinsam mit Ihnen aus und entwerfen Ihr spezielles Logo für die Arztpraxis.

Übrigens, haben sich unsere beiden Zahnärzte Dr. Ziegler und Dr. Krüger abends, noch einmal zusammengesetzt. Die junge, engagierte Zahnärztin hat ihrem erfahrenen Kollegen einige Statistiken und Erfahrungsberichte gezeigt. Darin wird ganz klar ausgesagt, dass die ganzen Informationen zu Leistungen und Angeboten auch für die Patienten ein zusätzlicher Nutzen sind, eine Win-Win-Situation also. Es war ein gutes Gespräch und Dr. Krüger hat eine Menge über das Online-Verhalten der jüngeren Generation gelernt. Vielleicht sollte er doch bei dem Termin mit der Praxismarketing Agentur nächste Woche dabei sein, denkt er sich, während er zufrieden die Praxis abschließt.

Ärzte Homepage, die 24-Stunden Repräsentanz durch Praxismarketing

Marketing Ärzte Homepage

Die digitale Welt ist eine schnelle, soviel steht fest. Wer nicht sofort überzeugen kann, bekommt meist keine zweite Chance. Deshalb muss sozusagen beim ersten Klick auf die Praxis-Homepage alles passen. Beeinflussen kann man den Interessenten und (potentiellen) Patienten dabei nur durch zwei Dinge: Der optische erste Eindruck und patientengerechte Informationen. Die Möglichkeit auf Arzt-Websiten 24/7 zu überzeugen birgt großartige Chancen. Und jede Menge Risiken!

Keine Frage, einiges lässt sich sicher selbst bewerkstelligen. Doch stellen Sie sich ehrlich die Frage, wieviel Zeit und Geduld Sie in Ihre Arzt-Website stecken wollen. Sind Sie fit im Online-Praxismarketing und Begriffe wie CTR, Bounce Rate und SEO gehören nicht nur zu Ihrem täglichen Sprachgebrauch, sondern Sie wissen sie auch umzusetzen? Hervorragend, Sie gehören einer Minderheit in Ihrer Berufsgruppe an. Wenn Sie nun noch über ausreichend Zeit verfügen, können Sie sicher eine ganze Menge Praxismarketing selbst umsetzen und ihre Arzt Homepage selber perfektionieren.

Falls nicht, lohnt sich die Recherche nach einer erfahrenen Praxismarketing-Agentur. Die Experten für Praxismarketing stehen Ihnen bei Evaluierung und Umsetzung der für Sie passenden Marketingstrategie zur Seite. Gemeinsam können Sie so Ihre Arzt-Website sowohl medizinisch informativ als auch digital ansprechend und marketingwirksam optimal darstellen.

Notabene: Die Ärzte-Homepage ist übrigens nicht nur Ihr Aushängeschild für interessierte Patienten über Ihre Leistungen und Angebote, sondern gibt auch über Sie als möglicher Arbeitgeber oder gar für einen künftigen Praxisverkauf Auskunft.

Wir entwerfen mit Ihnen gemeinsam Ihre digitale Visitenkarte. Vereinbaren Sie doch gleich jetzt online einen Termin.

Liebe auf den ersten Klick: Webdesign für Ärzte

Webdesign für Ärzte

Wen die Praxis Website nicht auf den ersten Blick überzeugt, den hat man bereits an den Kollegen verloren. Noch bevor der potentielle Patient die Seite nach Informationen absucht, erhält er einen optischen ersten Eindruck. Dieser entscheidet, ob er überhaupt weitere Zeit investiert und sich mit dem Inhalt beschäftigt. Deshalb ist ein attraktives Webdesign für Ärzte enorm wichtig. Ihre Arzt Homepage ist Teil Ihrer Corporate Identity. Ihr Praxis-Logo, Ihre Farben oder Ihr Slogan werden natürlich auch für Ihr Webdesign wieder aufgenommen.

Die Erfahrung im Praxismarketing hat gezeigt, dass helle Farben bei der Homepage für Ärzte von Interessenten als besonders ansprechend wahrgenommen werden. Für eine optimale Übersicht empfehlen wir auf keinen Fall mehr als sieben Navigationspunkte. Als ideal haben sich drei bis fünf Kategorien erwiesen.

Steht das sichtbare Webdesign, geht es weiter mit den technischen und inhaltlichen Aspekten, in der Fachsprache OnPage genannt. Bei der OnPage-Optimierung geht es um bessere Auffindbarkeit in den Suchmaschinen. Eine ausgereifte, schnell ladende Website mit besonders wertvollen Informationen wird also besser gefunden und höher platziert – ganz einfach!

Apropos: Ganz im Gegensatz zu Ärzten, möchten Patienten meist keine detaillierten Bilder von den Behandlungen sehen, über die sie sich informieren. Ein virtueller Rundgang durch die Praxis und die Vorstellung Ihres Teams durch professionelle Aufnahmen sind für das Praxismarketing hingegen gefragt.

Ganz oder gar nicht: Die Zahnarzt-Website

Zahnarzt-Website

Ein bisschen Website, das macht absolut keinen Sinn. Die Homepage Ihrer Zahnarztpraxis muss überzeugen, und zwar auf Anhieb! Weist eine Zahnarzt-Website nur die Adresse auf und gar keinen oder nur ganz wenig Inhalt, wird sie von den Suchmaschinen ignoriert. Die Kunst im Online-Praxismarketing ist also alle wichtigen Parameter, nach denen selektiert wird so einzuarbeiten, dass sie von den Suchmaschinen berücksichtigt werden. Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte, darauf kommt es an.

Es zieht sich wie ein roter Faden durch Ihre Zahnarzt-Website: Webdesign, Praxis-Logo, medizinische Texte für Patienten, technischer Aufbau, Suchmaschinenoptimierung – wenn Sie Ihren Webauftritt planen, planen sie bitte umfassend. Dabei helfen Ihnen Marketing-Profis.

Aber Vorsicht! Die Grenze zwischen verbotener Werbung und informativem online Marketing für den Zahnarzt ist fließend. Achten Sie deshalb auf eine erfahrene und professionelle Agentur spezialisiert auf Praxismarketing für Ärzte. Die kennen die Spielregeln – auch die gesetzlichen.

Bitte eintreten: Patientenakquise beim Praxismarketing

Patientenakquise

Wer im Internet Websites für Ärzte besucht, hat meist ein konkretes Anliegen. Das ist Ihre Chance zu überzeugen. Machen Sie es Ihren künftigen Patienten schon jetzt so angenehm wie möglich. Mit einer komfortablen Navigation durch Ihre Arzt-Website. Und mit Ärzte-Texten, deren Informationen extra für Patienten formuliert wurden. Und mit einer Website, die auf dem heimischen Bildschirm ebenso wie auf dem mobilen Endgerät einwandfrei funktioniert. Und wie? Ganz einfach, mit einem stimmigen Praxismarketing.

Also stellen Sie sich vor, der interessierte, potentielle Patient informiert sich und möchte schließlich einen Termin in Ihrer Praxis vereinbaren. Jackpot! Aber so etwas dummes, es ist Samstag und die Praxis geschlossen. Oder noch schlimmer, während der Praxiszeiten ist das Telefon mehrfach besetzt. Darauf sucht er sich – diesmal geht er auf Nummer sicher – eine Praxis mit Online-Terminvereinbarung aus. Das kann passieren, wenn das Praxismarketing nicht zu Ende gedacht und die Patientenakquise vernachlässigt wurde.

Die Online-Terminvergabe werden natürlich auch ihre bisherigen Patienten gern nutzen. Dabei erhöht jeder Klick auf Ihre Website Ihren Wert für die Suchmaschine und somit Ihr Ranking im Internet. Deshalb achten Sie auf eine Agentur, spezialisiert auf „search engine optimization“, kurz SEO, für Ärzte und überlassen Sie Patientenbindung und Patientenakquise nicht den anderen.

Außerdem, zunehmend gefragter: Die Videosprechstunde. Detaillierte Informationen zur Videosprechstunde, welche Voraussetzungen die Praxis bieten muss, über Organisation und nicht zuletzt Abrechnung bietet die Kassenärztliche Bundesvereinigung unter folgendem Link an https://www.kbv.de/html/videosprechstunde.php